Vogelzug/Ulmet:

Auf der Ulmethöchi ob Lauwil auf 973 m ü.M. werden von Ende September bis Anfang November die durchziehenden Vögel beobachtet, registriert und vereinzelt gefangen. Die Ulmetaktion steht unter dem Patronat der Schweizerischen Vogelwarte Sempach.

bnvi30 small

Blick nach Osten auf die Ulmethöchi

 

Einzelne mit feinen Nylonnetzen gefangene Kleinvögel werden beringt, vermessen und gewogen. Diese Beringungsdaten zeigen die körperliche Verfassung der Zugvögel, und liefern Angaben über die Alters- und Geschlechterzusammensetzung der Zugvogelpopulationen. Die Zahlen der durchziehenden Vögel geben Aufschluss über langfristige Veränderungen der Populationen. Sie lassen mit der Zeit auch mögliche Einflüsse wie z.B. der Klimaerwärmung auf den Vogelzug erkennen. Seit 1962 konnten 99 verschiedene Vogelarten beringt werden.
Besucherinnen und Besucher sind willkommen. Die Ulmethöchi erreichen Sie mit der Wasserfallenbahn über Bürden oder Vogelberg. Sechs Tafeln zum Vogelzug informieren Sie über das alljährlich im Herbst stattfindende Phänomen. Oder mit dem Bus Liestal-Reigoldswil-Lauwil. Ab Lauwil gilt allgemeines Fahrverbot. In etwa 45 Minuten erreichen Sie die Ulmethöchi zu Fuss (Landeskarte 1:25’000 Blatt 1087 Passwang). Neben einem Feldstecher empfehlen wir warme, winddichte Kleidung.
Interessierte Personen, die gerne eine Woche mithelfen möchten, melden sich bitte frühzeitig beim Obmann der Ulmetkommission
Martin Furler, Wildensteinerstrasse 53, 4416 Bubendorf, Privat: 061 931 21 12, Natel: 079 689 68 41, Geschäft: 061 921 36 11, Fax: 061 921 37 35 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

>>Karte, Anfahrtsweg und Details Ulmethöchi<<

 

Webcams: 

Im Raum Ulmet gibt es online drei Webcams (Vogelberg, Wasserfallen Bergstation und Lauwil Dorf).
>>Hier gehts zu den drei Webcams von "meteoblue"<<


Zahlen:

Oft werden uns Fragen gestellt wie: "Wie viele Vögel wurden auf der Ulmet bereits beringt", oder "Welcher Vogel geht nur selten in die Netze". Die Fangzahlentabelle gibt Auskunft über die 101 bisher beringten Vogelarten: in welchem Jahr erfolgte der Erstfang und wie hoch ist das Total jeder einzelnen Art.

>>alle 100 auf der Ulmethöchi beringten Vogelarten<<

>>Fangzahlentabelle 1962–2023 pdf<<  >>Fangzahlentabelle 1962–2023 Excel-Liste<<

>>Zusammenzug ausgewählte Beobachtungen 2005–2023<<

 

Wocheneinteilung 2024: 

Die 63. Aktion startet am Samstag 21. September 2024 und endet sechs Wochen später am Samstag 02. November 2024.

Leitung/Beringung in den jeweiligen Wochen:

21.09. - 28.09.

Ueli Lanz / Gerald Kohlas

28.09. - 05.10.

Corine Jeker / Iago Wennberg / Mathias Oberer (Schulferien)

05.10. – 12.10.

Martin Furler / Sara Oakeley (Schulferien)

12.10. – 19.10.

Daniela Villaume / Max Leuenberger

19.10. – 26.10.

Nicolas Strebel / Viktor Roth / Simon Hohl

26.10. – 02.11.

Matthias Kestenholz / Max Leuenberger

   

 

HelferIn gesucht:

Für die Aktion 2024 wird für die Woche 1, vom 21.09. - 28.09.2024. noch eine HelferIn gesucht. Bitte beachtet die dazu erstellten Unterlagen.


Forschungsergebnisse von der Ulmethöchi:

Zwei Publikationen analysieren das invasionsartige Auftreten von Meisen und gewisser anderer Singvögel auf dem Herbstzug. Die beiden Arbeiten sind in den renommierten ornithologischen Fachzeitschriften "Die Vogelwarte" und "Journal of Ornithology" erschienen. Weitere spannende Auswertungen des umfangreichen, über 60 Jahren gesammelten Datenmaterials sind im Gang.

> ausführlich siehe "wissenschaftliche Auswertung" <


Fangzahlen-Archiv:

Die Fangzahlen werden jedes Jahr im Jahresbericht publiziert.


Fernsehberichte:

>>Tagesschau SRF vom 9. Oktober 2022>>
>>Schweiz Aktuell vom 22. Oktober 2010>>
>>Tageschau SRF vom 5. Oktober 2008>>

Back to top button
Login